Charity | Ball der österreichischen Immobilienwirtschaft

Der Traditionsball mit Charity-Aspekt

Längst ist der Ball der Immobilienwirtschaft ein fixer Bestandteil der Wiener Balltradition geworden. Zum 10. Jubiläum im Jahr 2015 wurde aus einem klassischen Tanzabend ein Event mit Charity-Aspekt, das seitdem jedes Jahr ein anderes wohltätiges Projekt unterstützt.

• 2015 wurde das Projekt „Casa Alianza Nicaragua“ von Herztraum Immobilien mit insgesamt 26.000 Euro unterstützt.
• 2016 kamen dem Projekt „FRIEDA – Adaptierung eines Badezimmers für krebskranke Flüchtlingskinder" der DIAKONIE ganze 36.000 Euro zugute.
• 2017 gewann das Projekt "Ein zweites Kinderhilfe-Haus in Wien" der Ronald McDonald Kinderhilfe und wurde mit € 45.000,- unterstützt.
• 2018 ging der Erlös der Spendenkarten an das Projekt "Deine Familie ist bei dir – das BONsurprise Appartement" des Vereins BONsurprise, mit einer Rekordverdächtigen Summe von € 60.000,-
• 2019 konnte durch den sensationellen Kartenverkauf und die großzügig aufrundende Raiffeisenbank Baden eine Spende von sagenhaften € 70.000,- an den Verein TRALALOBE mit dem Projekt "Tralalobe Haus Wien Josefstadt" überreicht werden

DAS ERGEBNIS STEHT FEST!

Siegerprojekt: SONNE-International

Aus insgesamt fünf karitativen Projekten konnte beim Charity Voting im Rahmen des 15. Immobilienballs bis Samstag, den 30. November, abgestimmt werden. Nun steht das Ergebnis fest: SONNE-International erhält den Gesamterlös aus allen verkauften Spendenkarten.

Rund 37.000 Personen haben in den vergangenen zwei Monaten beim Online-Voting ihre Stimme für eines der fünf ausgewählten Sozialprojekte abgegeben. Das Siegerprojekt SONNE-International erreichte knapp 54 % bei der Abstimmung und überholte somit die anderen vier Sozialprojekte. Der Scheck mit der Gesamtspendensumme aus allen verkauften Spendenkarten wird offiziell beim 15. Ball der Immobilienwirtschaft am 21. Februar 2020 an den Obmann von SONNE-International, Mag. Erfried Malle, überreicht.

Im April 2020 wird in Bangladesch das neue Bauprojekt starten, welches nun durch den Spendenerlös des Immobilienballs ermöglicht wird. Ein einfach eingerichtetes SchülerInnenheim soll nach der baulichen Fertigstellung anfänglich 20 Kinder in Bangladesch beherbergen und versorgen. Die Anzahl der Kinder kann sukzessive auf 30 SchülerInnen erhöht werden. Die Kinder müssen für die Unterbringung und Versorgung nicht bezahlen und werden dort in eine öffentliche Mittelschule gehen können.

Weitere Informationen zum Verein SONNE-International und den Projekten finden Sie hier.

Wir danken allen Organisationen, die sich dem Online-Voting mit spannenden und TOLLEN Projekten gestellt haben!

Rückfragen richten Sie bitte jederzeit gerne an:
Lisa Bozic
epmedia Werbeagentur GmbH
lisa.bozic@epmedia.at
+43 (1) 512 16 16 – 34